METHODE DIALOGBILD LIGHT DIALOGFILM DIALOGRAUM E-LEARNING LIVE ACADEMY THEMEN REFERENZEN UNTERNEHMEN SHOP

 

 Logo Klinikum Braunschweig

PROZESSDARSTELLUNG

ZENTRALES PROJEKTMANAGEMENT


Das Unternehmen:
Das Klinikum Braunschweig ist das Krankenhaus der Maximalversorgung für die Region Braunschweig und mit 1.428 Planbetten eines der großen Krankenhäuser in Deutschland. Mit 19 Kliniken, 10 selbständigen klinischen Abteilungen und 6 Instituten wird nahezu das komplette Fächerspektrum der Medizin abgedeckt. Pro Jahr werden über 58.000 Patienten stationär und rund 150.000 ambulant behandelt.

Themeninhalte:
Das vorliegende Dialogbild wurde für alle MitarbeiterInnen des Klinikums Braunschweig entwickelt, die sich mit dem Thema „Projektmanagement“ beschäftigen. Es ist als Unterstützung für alle Projektbeteiligten gedacht und bildet die Grundlage für ein gemeinsames Verständnis zur Planung, Durchführung und Dokumentation von Projekten im Klinikum Braunschweig.

 

Abteilung Unternehmensentwicklung und Zentrales Projektmanagement

Abteilung Unternehmensentwicklung und Zentrales Projektmanagement
(v. links n. rechts) Cornelia Erlemann, Bianca Müller, David Skiba, Saskia Siegmund

„Mit der für das Klinikum Braunschweig erstellten Prozessdarstellung zur Neuausrichtung und Einführung unseres Ablaufs zum Zentralen Projektmanagement haben wir ein ideales Format gefunden, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller im Klinikum vertretenen Berufsgruppen für den neuen Prozess zu begeistern. In anschaulichen Szenen werden die relevanten Arbeitsschritte und Abläufe für alle am Projektverlauf beteiligten Akteure eindrücklich dargestellt. Nach der Formalisierung sämtlicher Unterlagen zum Projektmanagement haben wir mit einer interdisziplinär besetzten Arbeitsgruppe im Rahmen von Workshops alle Schritte im Projektablauf diskutiert und Ideen der zeichnerischen Darstellung erarbeitet, die im Anschluss mit dem Team von Dialogbild visualisiert worden sind.

Als ein Instrument der Unterstützung für die Projektbeteiligten wurde von uns ein Workflow zum Zentralen Projektmanagement erstellt, der kurz und prägnant alle relevanten Informationen aufzeigt. Die grafische Umsetzung wurde von Dialogbild geleistet. Für uns war es sehr spannend mitzuerleben, wie aus unseren schriftlichen Unterlagen zum Zentralen Projektmanagement konkrete Bilder entstanden sind. Alle erstellen Unterlagen und Bilder sind in eine Infobroschüre zum Zentralen Projektmanagement eingeflossen, die erstmals auf der Führungsklausur des Klinikums der Öffentlichkeit vorgestellt und im Anschluss Haus weit verteilt wurde.“

 

 

EINIGE BEISPIELSZENEN UND IHRE BEDEUTUNG

 Klinikum Braunschweig Dialogbild Szene  



Klinikum Braunschweig Dialogbild Szene

Herausforderung
Aufgrund eines stetigen Wandels der Gesundheitslandschaft sieht sich auch das Klinikum Braunschweig wachsenden Herausforderungen und komplexen Aufgaben gegenübergestellt. Diese gemeinsam zu erkennen und dabei auch zu handeln ist das Entscheidende. Egal ob Pflege, Ärzteschaft, technischer Dienst, Verwaltung oder andere Bereiche – alle MitarbeiterInnen sind aufgefordert, Probleme und Herausforderungen zu identifizieren und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten. Komplexe Aufgaben und definierte Ziele lassen sich dabei häufig im Rahmen eines Projektes erfolgreich umsetzen. Dies funktioniert am besten gemeinschaftlich im Team.

Prüfung Projektidee
Das ausgefüllte Formular „Projektidee“ wird nun vom Verfasser an das Zentrale Projektmanagement (ZPM) versendet. Dies geschieht in digitaler Form.  Die Projektidee wird vom ZPM auf Bedeutung und Wirksamkeit überprüft und ggf. im Dialog mit dem oder der VerfasserIn ergänzt. Die finalisierte Projektidee wird vom ZPM zur Entscheidung an die Bereichsleitung weitergeleitet.

 

 

Klinikum Braunschweig Dialogbild Szene

 

 

Klinikum Braunschweig Dialogbild Szene

 

Freigabe Projektantrag und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
Die Bereichsleitung entscheidet über den Projektantrag und die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Insofern keine Einwände bestehen, schaltet auch hier die Ampel auf „grün“. Die theoretische Vorarbeit ist geschafft. Der Prozess geht nun in die praktische Projektphase über.

Arbeitspakete zusammenführen
Nachdem alle Arbeitspakete/Teilprojekte umgesetzt sind, werden diese zusammengeführt. Dies wird durch die Projektleitung koordiniert. Ziel ist es, dass alle Arbeitspakete/Teilprojekte wie ein Puzzle zusammenpassen. Dadurch wird das Gesamtprojektziel erreicht!

 

DER ROLL-OUT

Klinikum Braunschweig Roll-Out Flyer

 Als Teil des Roll-Out haben wir zusätzlich einen Leitfaden in Form eines 8-seitigen Flyers gestaltet. Dieser beinhaltet das Dialogbild mit Erläuterungen der einzelnen Szenen sowie einem Glossar.