METHODE DIALOGBILD LIGHT DIALOGFILM DIALOGRAUM E-LEARNING LIVE ACADEMY THEMEN REFERENZEN UNTERNEHMEN SHOP

 

Logo BLG Logistics

 

50 SEITEN STRATEGIE = 1 DIALOGBILD

BLG AUTOTRANSPORT – EINE FESTE LOGISTIKGRÖSSE IM AUTOMOBILMARKT

 

BLG AutoTransport ist eine feste Logistik Größe im Markt. Als eben dieser Automobil-Logistik Dienstleister ist es enorm wichtig, die zentrale Strategie dezentral richtig zu platzieren und zu steuern. Genau mit dieser Herausforderung hat sich das Unternehmen an DIALOGBILD gewandt. Im Rahmen einer Arbeitsgruppe von BLG AutoTransport und DIALOGBILD wurden in mehreren vor Ort Sitzungen erst das visuelle Grundgerüst entwickelt, anschließend exemplarische Szenen gemeinsam definiert und ausgearbeitet. Immer mit dem Ziel im Blick die Unternehmensstrategie anschaulich, verständlich und nachhaltig zu kommunizieren.


Mit einer Flotte von 400 Lkw bewegt BLG AutoTransport jährlich rund eine Million Fahrzeuge. Daher war uns schnell klar: Das Dialogbild braucht viele Lkw. So bildeten wir einerseits den klassischen Transportweg von dem Beladen der Fahrzeuge bis zur Lieferung an den Kunden ab. Andererseits war es uns aber auch ebenso wichtig die zentralen Einheiten und ihre Bedeutung darzustellen. Jeder BLG AutoTransport Mitarbeiter sollte sich in diesem Bild wiederfinden und seine Rolle im Rahmen der Strategie kennen. Doch natürlich braucht es für die tatsächliche Kommunikation neben dem Bild auch ein gutes Roll-Out Konzept. Daher entschied sich die Geschäftsleitung das Dialogbild höchstpersönlich in den einzelnen Niederlassungen vorzustellen und so mit den Mitarbeitern in einen Dialog zu treten.

 

 Michael Bünning

 







Michael Bünning
Geschäftsführer
BLG AUTOMOBILE
LOGISTICS GmbH & Co. KG

„Was müssen wir tun, damit das große Ganze funktioniert? Das war eine klare Forderung aus der Belegschaft, der wir auch sehr gerne nachkommen wollten. Eigentlich keine große Aufgabe. Wir haben eine klar definierte Strategie, wir haben Leitsätze und eine Vision. Das alles ist in einem wenig spektakulären 50 seitigen Pamphlet zusammengefasst; und wir wollten uns nicht damit zufriedengeben, dass wir dieses Schriftstück – hübsch gebunden – jetzt an die Belegschaft schicken und dann davon ausgehen dürfen, dass jeder seinen Platz gefunden hat. Wir wollten etwas Interessantes, etwas Anschauliches und Nachhaltiges. Auf der Suche danach sind wir auf die Firma DIALOGBILD gestoßen. Eine Strategie zu visualisieren? Tolle Idee! Aber wie schafft man das?

 

DIALOGBILD und wir haben dann eine Arbeitsgruppe gebildet. Nachdem man sich mit unserer Strategie und somit mit unserem Umfeld vertraut gemacht hat, erhielten wir in der ersten Sitzung verschiedene Vorschläge, in welcher Form wir dieses darstellen können. Das war in dieser Phase noch sehr abstrakt und in unserer 6-köpfigen Arbeitsgruppe hatten wir mindestens sieben Meinungen.

Frau Dania Buchal, die dieses Projekt seitens DIALOGBILD geleitet hat, konnte uns aber sehr schnell „einfangen“, und wir konnten in sehr konzentrierter Arbeit unsere Strategie bildlich entwickeln. In relativ wenigen Sitzungen, gefüllt mit konstruktiven Dialogen, haben wir den ersten Entwurf zu einem finalen Bild, indem wir uns alle wiederfinden, geformt. Dabei konnten wir uns auf eine höchst professionelle Unterstützung verlassen und gerade die Sicht aus verschiedenen Perspektiven hat uns sehr geholfen.

Wenn wir jetzt behaupten, dass das finale Bild genauso ist, wie wir es uns vorgestellt haben, wäre das gelogen. Wir hatten vorher zwar ein Ziel aber ehrlich gesagt, keine Vorstellung. Resümierend können wir aber sagen, dass wir sowohl mit dem Endprodukt, als auch mit der Unterstützung von DIALOGBILD mehr als zufrieden sind. Das ist bestimmt nicht die letzte Zusammenarbeit.“

 

 

 

EINIGE BEISPIELSZENEN AUS DEM DIALOGBILD

BLG Dialogbild Szene Beladeprozess BLG Dialogbild Szene Übergabe beim Kunden BLG Dialogbild Szene Strategieteam

 
Der Beladeprozess
Im Rahmen des Qualitätsversprechens nehmen wir die Beladung besonders unter die Lupe. Ein genaues Auge und das Einhalten der Sicherheitsvorkehrungen, wie zum Beispiel das Tragen der Sicherheitsweste ist für den Beladeprozess Grundvoraussetzung.


Die Übergabe beim Kunden

Die Übergabeszene stellt das Ende des Transportweges dar. Als feste Logistikgröße im Markt muss das Qualitätsversprechen eingehalten werden. Konkret heißt das für BLG AutoTransport eine pünktliche Lieferung der bestellten Fahrzeuge zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu gewährleisten.


Das Strategieteam

Das Strategieteam definiert nicht nur die grundsätzliche Vision und das Leitbild, sondern tauscht sich ebenfalls über aktuelle Kennzahlen und die allgemeine Performance aus.

IMPRESSIONEN AUS DEM WORKSHOP

 BLG Dialogbild Workshop Impressionen