METHODE DIALOGBILD LIGHT DIALOGFILM DIALOGRAUM E-LEARNING LIVE ACADEMY THEMEN REFERENZEN UNTERNEHMEN SHOP
Sinneswahrnehmungen  

PROZENTUALE VERTEILUNG DER SINNESWAHRNEHMUNG*

SEHEN, VERSTEHEN, HANDELN


Menschen nehmen den Großteil der Informationen über ihre Augen auf.

Es bietet sich also an, ein visuelles Instrument zu nutzen, wenn viele Informationen vermittelt werden sollen. Ein Dialogbild arbeitet mit einer übergeordneten Bildwelt, an die man sich leicht erinnern kann. In dieser Welt gibt es viele Szenen, die später gedanklich abgeleitet werden können. Die Szenen sind Ankerpunkte für Themen, die im Dialog gemeinsam erarbeitet werden. Erst wenn Informationen wahrgenommen und verstanden werden, kann daraus ein Impuls zum Handeln entstehen.

*in Anlehnung an Braem 2004